Sie kommen wieder! Das bekannteste Duo aus Groningen war bereits in 2015 bei unser Festival und in 2021 wieder!

Dieses musikalische Kabarett-Duo aus Groningen wurde in den 1980er Jahren für Straßenaufführungen in der Stadt Groningen bekannt, wo sie bekannte Lieder mit Texten in ‚Gronings‘ und Niederländisch sangen und sich auf einer Akustikgitarre begleiteten. De Haan und Den Hollander waren Mitglieder der Studentenvereinigung Albertus Magnus. Nachdem beide 1978 getrennt voneinander an einem Vereinsliedfestival teilgenommen hatten, beschlossen sie, gemeinsam fortzufahren. 1980 wurde das gleiche Liederfest mit dem Lied Gezina gewonnen. Kurz darauf begannen sie mit Straßenaufführungen. Sie nutzten den weiten Teil der Herestraat in Groningen für die Hema. Aufgrund des großen Anlaufs wurde die Straße oft komplett gesperrt.

Zu den legendären Aufführungen gehörten am 25. Februar 1982 in De Trefkoel in Paddepoel, am 11. März 1982 in Het Dok in Lewenborg, am 5. Mai 1982 in Noorderplantsoen und am 17. September 1982 in Jeugdsoos Rehoboth (heute Zaal Flits) in Loppersum und beim Oerol-Festival in Terschelling . Bei größeren Auftritten wurden sie von einer Begleitband namens De Containers unterstützt.

Die Band gab 1985 auf. 1988 begannen sie mit Alina Kiers mit dem Trio De Bende von Baflo Bill, später gefolgt von Voorheen de Bende. Ein Abschiedskonzert fand am 16. November 1984 in der Stadsschouwburg von Groningen statt. Nach vielen Anfragen folgte im Frühjahr 1990 ein Wiedersehenskonzert. 1994 gaben sie zwei weitere Konzerte im Groninger Evenementenhal, P & R Ten Years Apart. Die Tickets für diese Vorstellungen waren in kürzester Zeit ausverkauft. Das fünfundzwanzigste Künstlerjubiläum von De Haan und Den Hollander wurde im September und Oktober 2005 mit einer kurzen Tournee gefeiert. Die beiden Abschlusskonzerte in Martiniplaza wurden von zweitausend Besuchern pro Tag besucht. Während dieser Aufführung spielte Daniël Lohues zusammen mit Zundagoavond Blues.

Im Dezember 2005 wurde Pé & Rinus Groninger des Jahres.

Am 14. Januar 2008 sangen Pé & Rinus zusammen mit den ‚Grönnens Laid‘ beim Rekordversuch „Singing the National Anthem“ auf dem Grote Markt in Groningen. Außerdem spielten sie ihre Instrumentalversion des Songs und sangen „Jelle (Gaat Lekker)“. Am 10. Mai starteten Peter und Frank zusammen mit De Bond gegen Harries scherzhaft den Old-School-Remix des Songs De Plattelandsvrouwen – eine Jumpstyle-Version. Am 23. Februar 2012 gab Pé & Rinus in Martiniplaza ein Konzert, das vom Arctic Orchestra begleitet wurde. 2015 waren sie für viele auf Zomerfolk die Überraschung und 2016 waren sie am Zwarte Cross.

Jeder, der diese erstaunlichen Männer im Jahr 2015 gesehen hat, wird sich sicherlich daran erinnern. Wir sind daher sehr stolz darauf, dass sie 2021 zurück sein werden!